NEW YORK (dpa-AFX) - Nach den Kursrekorden zur Amtseinführung des neuen Präsidenten Joe Biden am Vortag ist den US-Aktien am Donnerstag im frühen Handel die Luft ausgegangen. Zwar schraubte sich der Leitindex Dow Jones Industrial unmittelbar nach der Startglocke nochmals zu einem Höchststand auf, er gab die moderaten Gewinne anschließend jedoch rasch wieder ab.

Zuletzt lag der Dow mit 0,05 Prozent im Minus bei 31 173 Punkten. Der marktbreite S&P 500 trat mit 3852 Zählern auf der Stelle. Der Nasdaq 100 konnte dagegen um 0,31 Prozent auf 13 337 Punkte nochmals zulegen und erreichte ein weiteres Rekordhoch./bek/he