Norddeutsche Steingut Aktiengesellschaft: Prognoseanpassung für das laufende Geschäftsjahr 2018

^

DGAP-Ad-hoc: Norddeutsche Steingut Aktiengesellschaft / Schlagwort(e):

Halbjahresergebnis/Prognose

Norddeutsche Steingut Aktiengesellschaft: Prognoseanpassung für das laufende

Geschäftsjahr 2018

25.09.2018 / 10:49 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung

(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Ad-hoc-Mitteilung nach Art. 17 Marktmissbrauchsverordnung

Prognoseanpassung für das laufende Geschäftsjahr 2018

Bremen, 25. September 2018 - Die Norddeutsche Steingut AG (ISIN

DE0006770001) hat im ersten Halbjahr nach vorläufigen Zahlen Umsatzerlöse

von 46 Mio. EUR (Vj. 49 Mio. EUR) und ein Jahresergebnis vor Steuern von

rund -0,5 Mio. EUR (Vj. +2,2 Mio. EUR) erwirtschaftet. Ursprünglich war der

Vorstand von der Erreichung eines Konzernjahresüberschusses vor Steuern in

einer Bandbreite von 3,5 bis 3,9 Mio. EUR ausgegangen.

In Deutschland wächst das Bauhauptgewerbe, während der Fliesenmarkt um rund

4 bis 5 % rückläufig sein wird und auf den Beschaffungsmärkten die Preise

bereits wieder steigen. Auf Grund dieses Umfeldes konnten wir im ersten

Halbjahr dieses Jahres unsere Unternehmensziele nicht erreichen. Die

Prognosen für das verbleibende Jahr 2018 lassen keine Verbesserung der

Nachfragesituation erwarten. Daher werden wir unsere Ergebnisabweichung bis

zum Jahresende nicht aufholen können. Mit den eingeleiteten absatz- und

produktionsbezogenen Maßnahmen werden wir auf die Marktentwicklung reagieren

und im zweiten Halbjahr ein positives Ergebnis erzielen. Die abgegebene

Prognose werden wir jedoch verfehlen. Vielmehr gehen wir unter der Bedingung

einer sich nicht weiter verschlechternden Marktentwicklung davon aus, ein

Konzernjahresergebnis vor Steuern in einer Bandbreite von 0,5 bis 0,7 Mio.

EUR zu erreichen.

Kontakt:

Norddeutsche Steingut AG

Stefan Zeidler

Vorstand

Schönebecker Straße 101, 28759 Bremen

Tel. 0421/6262-206

---------------------------------------------------------------------------

25.09.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche

Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Norddeutsche Steingut Aktiengesellschaft

Schönebecker Str. 101

28759 Bremen

Deutschland

Telefon: 04 21/ 62 62 - 21 6

Fax: 04 21/ 62 62 - 399

E-Mail: Willehard.Tameling@Norddeutsche-Steingut.de

Internet: www.Norddeutsche-Steingut.de

ISIN: DE0006770001

WKN: 677000

Börsen: Freiverkehr in Berlin, Hamburg, Hannover, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

726827 25.09.2018 CET/CEST

°